contactModalFeedback

Agriturismo Monaco di Mezzo

Contrada Monaco di Mezzo, 90027 Petralia Sottana (Palermo)

Einführung

Steckbrief

  • Typ: Zimmer (2), Wohnung (3),
  • Gäste: 45
  • Karte: Hügellandschaft
  • Verpflegung: Nur Übernachtung, Halbpension, Vollpension, Übernachtung mit Frühstück

Der Bauernhof

Bauernhof gestellt im Petralia Sottana. Das Gehöft ist ausgestattet mit verschiedenen autonomen Appartments, einem Restaurant und einem groß en Gemeinschaftsraum, das Ganze harmonisch eingegliedert in das guterhaltene Gesamtbild des Baus.

Die Unterkunft

Monaco di Mezzo ist jahrhundertelang der Kern des Monaco Lehnsgut gewesen, daß seines Umfangs wegen in drei Gebiete aufgeteilt wurde (das obere Monaco, das mittlere Monaco, das untere Monaco) mit zugehörigen Gehöften die durch kleine Straßen miteinander verbunden waren. Nur in dem Gehöft des mittleren Monaco gibt es eine Kirche, in der die Messe für die Gutsbewohner abgehalten wurde. Das Gehöft befindet sich mitten in einem Tal, in dem besonders der Hartweizen gedeiht. Bis vor wenigen Jahrzehnten war der Hof von den sogenannten "pagliari" umgeben, d.h. von rustikalen Hütten aus Stein und Stroh, wo die Familien der Bauern in der kalten Jahreszeit lebten.

Die Bewirtschaftungsform war die eines Großgrundbesitzes und entsprach in bezug auf seine menschlichen und technischen Mittel einer rationalen Bodennutzung mit Extensivanbau und niedrigem Ertrag. Der Weizen und die Schafzuchtprodukte waren und sind die Grundlage des Betriebseinkommens. Der Ertrag von Olivenbäumen und Weinbergen war stattdessen für die Betriebsbsdürfnisse bestimmt.
Das Monaco Gut wurde vom Baron Michele Pottino 1855 erworben und zwar von der Kommission für den Verkauf von Kirchengütern, da die "Opera Pia" des Barons Agliata von Petralia Sottana dessen Besitzer war. Heutzutage ist es Teil des gleichnamigen Betriebs der Marchesi Pottino, die der traditionellen landwirtschaftlichen Funktion den Kornanbau, die Schaf-und Pferdezucht, sowie auch den Agroturismus hinzugefügt haben.

Das Gehöft ist ausgestattet mit verschiedenen autonomen Appartments, einem Restaurant und einem groß en Gemeinschaftsraum, das Ganze harmonisch eingegliedert in das guterhaltene Gesamtbild des Baus. Holz und lokales Gestein bilden einen warmen Rahmen für ein natürliches und großzügiges Ambiente mit bezauberndem Panorama, frei von jeglicher störenden menschlichen Anwesenheit, mit den faszinierendsten Farben je nach der Jahreszeit. Die Möglichkeit, verschiedene Sportarten zu treiben, vom Reiten bis zum Deltagleiten, sowie auch die lokalen Produkte zu kosten, wie: Wein, Öl, Käse, Konserviertes, Wurstwaren, Rindfleisch lokaler Zucht, die Orte der Madonien zu besichtigen, voller Kunst und Geschichte, all das macht einen Aufenthalt angenehm und abwechlungsreich.

Eine gute Küche sc-adet sicher nicht: Pasta mit Bohnen, Kichererbsen-Suppe, Pasta mit Schweineragù, Pasta mit Dabs Pilzen und Ricotta, gebratenes Fleisch aus eigener Zucht, Spanferkel, Lamm, wilder Spargel mit Rührei, lokale Wurst-und Käsesorten und frisches Obst und Gemüse. Natürlich reicht es nicht, nur gut zu essen, man muß sich auch gesund ernähren, und auch hier garantiert Monaco di Mezzo, daß seine eigenen Fleisch- und Käsesorten, sein Öl, sein Obst und Gemüse, auf absolut natürliche Weise angebaut und hergestellt werden, ohne jegliche chemischen Mittel weder in der Produktionsphase noch in der Konservierungsphase. Monaco di Mezzo ist ideal für schöne und entspannende Wochenenden, in einer Umgebung die den grauen städtischen Alltag in eine " Explosion der Natur" verwandelt.

Dieser Betrieb ist vorübergehend nicht auf Agriturismo.it vertreten

Sehen Sie andere Bauernhöfe in der Nähe

Laden
Bauernhof Zu den Favoriten hinzugefügt
Bauernhof von Favoriten entfernen