contactModalFeedback

Urlaubstipps

10 Reiseziele in Italien für Mai

Der Mai ist gekommen, der Wonnemonat beginnt! Wie lassen sich die immer längeren und sonnigen Tage am besten verbringen? Organisieren Sie ein Wochenende in Italien!  

  • 1. Molveno-See
  • 2. Iseosee
  • 3. La Thuile
  • 4. Sestri Levante
  • 5. Trasimenischer See
  • 6. Berg Terminillo
  • 7. Follonica
  • 8. Pollino Nationalpark
  • 9. Ischia
  • 10. Vieste
Seite
1
von 10

Der Mai ist einer der besten Monate des Jahres, um sich zu bewegen, denn es ist spätes Frühjahr, das Klima ist mild, die Natur ist üppig und die Düfte sind berauschend. Vor der Ankunft des Sommer- und Massentourismus empfehlen wir 10 Reiseideen für den Mai, einzigartige und ungewöhnliche Orte, um Italien von Nord nach Süd zu entdecken. Eine oder mehrere Wochen, ein paar Tage oder ein Wochenende, die Möglichkeiten sind vielfältig. Wir überqueren die Bel Paese, zwischen Meer und Bergen, um die schönsten Orte zu entdecken, die sie zu bieten hat und wo Sie in einzigartigen und bezaubernden Zusammenhängen wohnen können, umgeben von Kunst und Natur, Kultur und Spaß.

Molveno-See, Trentino Südtirol

Ein Seengebiet natürlichen Ursprungs mit klarem und sauberem Badegewässer, Stränden und hochwertigen Dienstleistungen: Der Molveno-See ist eine kostbare Schatzkiste am Fuße der Brenta-Dolomiten, des Gazza-Berges und der Paganella. Der Name leitet sich von dem gleichnamigen Dorf ab, das sich am Ufer des Sees erstreckt und als Luftkurort bekannt ist. Sie können einen ausgezeichneten Aufenthalt im Zeichen von Entspannung, Natur und Sport verbringen. Der See ist mit seinen 123 Metern der tiefste im Trentino und hat einen unglaublichen Charme, umgeben von einer Naturpostkarte.

 
 
 
Visualizza questo post su Instagram

Un post condiviso da ☞🆂🅸🅼🅾🅽🅴 🅼🅰🆉🆉🅾🅽🅸☜︎ (@simone.mazzoni80) in data: Apr 3, 2019 at 5:07 PDT

Geeignet für einen Familienurlaub, wo Sie einen Strand in den Bergen, Strände, gepflegte Wiesen und viele Spielplätze wie Minigolf, den Wasserpark und andere Attraktionen für Kinder treffen können. Erwachsene hingegen können Windsurfen auf dem See, Tennis, Paddeln, belebende Bäder, eine Boots- oder Kanufahrt und köstliche Spaziergänge am Seeufer genießen. Und wenn Sie die Wärme und die Farben des Monats Mai nutzen möchten, tauchen Sie ein in den Wildpark Spormaggiore, nur wenige Kilometer von Molveno entfernt, um lokale Tiere wie Wölfe, Eulen, Luchse oder Braunbären zu treffen.

Iseosee, Lombardei

Es ist ein kleines Juwel zwischen Bergamo und Brescia, in der Lombardei, das einen herrlichen Panoramablick, Kultur, Natur, Sport, ausgezeichnete Küche, Veranstaltungen und vieles mehr bietet. Der Iseosee im Mai ist das Beste, weil das Klima mild ist und es Ihnen ermöglicht, Ausflüge und erholsame Ausflüge ohne die für den Sommer typischen Touristenströme zu unternehmen. Sie können die 67 km lange Küste mit dem Auto, Motorrad, Fahrrad oder Boot erkunden, um den ganzen See, die drei Naturschutzgebiete entlang des Weges und die Dörfer, die inmitten von Grün und Kunst übersehen werden, zu entdecken.

 
 
 
Visualizza questo post su Instagram

Un post condiviso da Pro Loco Sulzano (@proloco_sulzano) in data: Apr 14, 2019 at 6:11 PDT

Dann ist da noch Monte Isola, die größte bewohnte Seeinsel Europas, die 2016 durch die Arbeit von Christo "The Floating Piers" und seine 11 alten und malerischen Städte, in denen das Kunsthandwerk der Vergangenheit bis heute erhalten ist, besonders berühmt wurde. Außerdem können Sie am Festival dei Laghi teilnehmen, dem größten italienischen Festival für Seen, das in diesem Jahr vom 5. bis 12. Mai stattfindet. Ein Festival, das dem typischen Essen und Wein des Sees gewidmet ist, mit Ausstellungen, Kursen und Verkostungen sowie vielen Konzerten, Shows, Ausstellungen, Konferenzen und sportlichen Aktivitäten.

La Thuile, Aostatal

Ein einsamer und verzauberter Ort, an dem die unberührte Natur die Oberhand gewinnt, ideal, wenn Sie vollkommene Entspannung, aber auch Spaß und Sport suchen. La Thuile liegt im Aostatal, unter dem Colle del Piccolo San Bernardo, auf 1441 Metern Höhe, wo dichte Wälder, unglaubliche Berge und riesige Gletscher dominieren. Es ist Teil eines internationalen Skigebiets mit 160 km Pisten, von denen aus Sie eine außergewöhnliche Aussicht genießen können. Die Lifte befinden sich in besonders großen Höhen, so dass bis ins späte Frühjahr Ski gefahren werden kann. Zusätzlich zum Pass können Sie den Botanischen Garten Chanousia besuchen, den Rutor Gletscher erreichen oder Ausflüge in das Gebiet des Arpysees und des Joux-Plateaus unternehmen.

 
 
 
Visualizza questo post su Instagram

Un post condiviso da MbAventure - spazio ufficiale! (@mbaventure) in data: Apr 12, 2019 at 11:45 PDT

Sestri Levante, Ligurien

Für einen Urlaub von purer Schönheit und Entspannung wählen Sie Sestri Levante, den berühmten Ort in der Provinz Genua, eine Perle mit Blick auf den Golf von Tigullio. Auch bekannt als die Stadt der zwei Meere, weil sie von zwei Buchten umspült wird: der der Stille und der Märchen. Das schöne mittelalterliche Dorf hat schmale und farbenfrohe Gebäude, die typisch für Ligurien sind, wo man sich verirren kann, wenn man die Gassen, Geschäfte und historischen Geschäfte im Zentrum, den Palazzo Durazzo-Pallavicini, das Kloster der Verkündigung, die Basilika Santa Maria di Nazareth, die Kirche San Pietro in Vincoli, die Muschel (die beiden Ausstellungszentren, die die Geschichte des Gebiets erzählen) und den Palazzo Fascie Rossi für Ausstellungen und Ausstellungen bewundert. Sie können viele Spaziergänge machen, wie den, der vom Zentrum aus die Punta Manara erreicht, oder den, der zur Rocche di Sant'Anna führt.

 
 
 
Visualizza questo post su Instagram

Un post condiviso da Guazzoni Massimiliano Cimmi (@massimiliano_guazzoni_cimmi) in data: Apr 14, 2019 at 11:04 PDT

Trasimenischer See, Umbrien

An windigen Tagen scheint man aus dem Wasser des wunderschönen Trasimenischen Sees das ergreifende Klagen der Nymphe Agilla zu hören, die durch den tragischen Tod ihres geliebten Trasimeno, des Sohnes des etruskischen Königs Tyrrhenisches Meer, gequält wurde. Aus dieser Legende leitet sich der Name des größten Beckens Mittelitaliens ab, das sich in der Provinz Perugia, Umbrien, befindet. Ein faszinierendes Gebiet mit seinen Landschaften, Inseln, Dörfern, gastronomischen Köstlichkeiten und der reichen Natur, die im Mai explodiert.

 
 
 
Visualizza questo post su Instagram

Un post condiviso da Sano Bio e Gluten Free (@sano_glutenfree) in data: Apr 13, 2019 at 12:24 PDT

Eine Mikrowelt mit ihrer architektonischen Schönheit in den Städten Castiglione del Lago, Città della Pieve, Panicale, Magione, Tuoro, Passignano, Piegaro und Paciano. Oder mit der Natur der Oase La Valle, die mit ihren flachen Gewässern und vielen Schilfgebieten ein Rastgebiet für viele Zugvögel ist. Für eine künstlerische Tour können Sie die Insel Polvese, ein geschütztes Gebiet im Zentrum des Trasimenischen Sees, besuchen und die Kirchen San Secondo und San Giuliano, das Olivenkloster und eine im vierzehnten Jahrhundert restaurierte Burg besuchen. Im nördlichen Teil befindet sich die Insel Maggiore, die einzige, die von etwa zwanzig Menschen bewohnt wird. Von dort aus können Sie auf den Wegen, die ihn umgeben, zwischen Zypressen, Pappeln und Olivenbäumen angenehm spazieren gehen.

Berg Terminillo, Latium

Zu den höchsten Gipfeln des Latiums mit einer Höhe von 2217 Metern gehört der Berg Terminillo, auch Römischer Berg genannt, der zu den Reatini-Bergen gehört und sich in den Gemeinden der Provinz Rieti befindet. Das Skigebiet, in dem in den 60er Jahren der Massentourismus begann, ist nicht nur ein sehr beliebtes Ziel für Wanderungen oder Radtouren, sondern auch für Nordic Walking, Sky Racing (das Rennen in den Bergen auf den Pfaden des CAI), Bergsteigen und Klettern inmitten einer bemerkenswerten Naturschönheit und in einer Umgebung der biologischen Vielfalt von großem Wert.

 
 
 
Visualizza questo post su Instagram

Un post condiviso da Manila Olimpieri (@olimpia461983) in data: Mar 27, 2019 at 9:21 PDT

Zwischen Bergen und Tälern, wo Natur und Geschichte unauslöschliche Spuren hinterlassen haben. Im Monte Terminillo befindet sich auch die Kirche San Francesco, der Schutzheilige Italiens, in deren Inneren eine Reliquie von ihm aufbewahrt wird. Wählen Sie diese Gegend, um einen Urlaub in einer magischen Umgebung zu verbringen, in der Sie glückliche Momente der reinen Natur, Entspannung und sportliche Aktivitäten inmitten schöner Landschaften verbringen können.

Follonica, Toskana

Es ist die letzte Stadt an der Küste von Grosseto, in dem Teil, in dem das toskanische Meer klar genug ist, um sich der Anerkennung der Blauen Flagge zu rühmen. Der Golf von Follonica bietet Strände mit klarem und feinem Sand, mit einem leicht abfallenden Meeresboden, der sich perfekt für Kinder eignet. Bequem und ausgestattet Follonica hat viele Strände in der Nähe des Zentrums, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad wie der des Hains oder des Lido erreichbar sind. Entfernter, aber ebenso verdienstvoll sind die von Carbonifera, Torre Mozza, Cala Martina, Pratoranieri, Cala Violino oder der unberührteren und wilderen Cala Civette. Wenn Sie sich der Kunst widmen wollen, besuchen Sie die MAGMA, das Museum für Gusseisenkunst in der Maremma, die Kirche San Leopoldo, den großherzoglichen Palast und die Ruinen des Castello Valli. Und dann setzen Sie Ihren Urlaub auf dem Land und in der Natur mit den Naturparks der Colline Metallifere Grossetane, den Küstenparks von Sterpaia und den Naturparks von Montioni fort.

 
 
 
Visualizza questo post su Instagram

Un post condiviso da Valentina 💕 (@valetta75) in data: Apr 14, 2019 at 8:54 PDT

Pollino Nationalpark, Basilikata

Neben lokalen Traditionen, Natur, Handwerk und typischen Produkten wird Sie das Dorf Francavilla in Sinni, in der südlichen Provinz Potenza, verzaubern. Es liegt am Ufer der Flüsse Sinni und Frida, im Herzen der Basilikata. Das Gebiet ist vielfältig und wechselt zwischen Bergregionen und Hügeln sowie Hochebenen mit Buchen- und Tannenwäldern. Die Schönheit der Stadt liegt in der Achtung der lokalen Traditionen, die auf einer landwirtschaftlichen Wirtschaft basieren, insbesondere beim Anbau von Olivenbäumen und der Herstellung von Wein und Öl. Schmiedeeisen, Weide, Keramik, Holz und Stickerei werden seit Generationen verarbeitet. Im historischen Zentrum sind die Kirchen Sant'Antonio und San Giuseppe einen Besuch wert.

 
 
 
Visualizza questo post su Instagram

Un post condiviso da massimo (@massimo74cimino) in data: Apr 9, 2019 at 8:43 PDT

Für den naturalistischen Teil haben Sie die Qual der Wahl bei den Ausflügen im Nationalpark Pollino, wo sich die reiche Vegetation mit Geschichte und Kunst verbindet. Im Inneren befinden sich die höchsten Gipfel Süditaliens mit Höhen bis zu 2.200 Metern, wo der Schnee im Mai zu schmelzen beginnt. Es gibt die Serra Dolcedorme, den Berg Pollino, die Serra del Prete, die Serra del Ciavole und die Serra di Crispo. Dolomitfelsen, Kalksteinwälle, Ebenen, Wiesen und Weiden sind die Bestandteile der malerischen Landschaft, die Sie in dieser Gegend bewundern können. Und dann gibt es noch den Haferwald, wo eine Quelle schwefelhaltigen Wassers entspringt und viele Flüsse, tiefe Schluchten und weite Täler mit einer atemberaubenden Aussicht.

Mit der Wärme an den Türen, den leuchtenden Farben des Frühlings und den Gerüchen von Blumen in der Wiedergeburt kommt der Wunsch nach dem Meer immer mehr auf. Das Angebot in Italien, vor allem im Süden, ist so groß, dass es schwierig ist, eine Wahl zu treffen. Lassen Sie uns also versuchen, zwei Orte vorzuschlagen, die Sie im Mai nicht verpassen sollten.

Ischia, Kampanien

Sie erreichen Ischia und befinden sich in einem Paradies mit Stränden, Thermen, unvergesslichen Wegen und ausgezeichneter Küche. Die drittgrößte Insel Italiens, nach Sizilien und Sardinien, gehört zum Archipel der Phlegräischen Inseln und liegt unter dem Golf von Neapel. Es ist leicht mit dem Tragflügelboot oder der Fähre von der Hauptstadt Kampaniens aus zu erreichen, wobei die Verbindungen immer versichert sind. Eine Reihe von Buchten und einzigartigen Stränden mit feinem Sand wie die Spiaggia dei Pescatori oder die der Engländer, oder die von Cartaromana aus Felsen aus vulkanischem Gestein, wo Sie in das heiße Thermalwasser eintauchen können, das aus den natürlichen Becken kommt. Es ist der perfekte Ort für Taucher, für Trekking in den Bergen der Insel, um die wohltuenden Strahlen des schwefelhaltigen Dampfes einzuatmen und wo man in jeder Ecke auf Thermalquellen treffen kann.

 

 
 
 
Visualizza questo post su Instagram

Un post condiviso da Karl Robial (@robialkarl) in data: Apr 15, 2019 at 2:59 PDT

Die vielen Feldwege, die zu den Hügeln führen, sind angenehm und führen über die Insel durch die Landschaft. Straßen, die sich zum Meer hin öffnen, sind von Tuffsteinmauern geschützt und von blühender Natur umgeben. Verpassen Sie nicht das aragonische Schloss mit seiner unglaublichen Geschichte, die Farben der Gärten von La Mortella und des Ravino. Vom 16. bis 18. Mai feiern wir den Märtyrer, der aus dem Meer kam, Santa Restituta, Schutzpatron von Lacco Ameno, dessen Höhepunkt der Veranstaltung am Strand von San Montano stattfindet, der Hunderte von Menschen versammelt, die bereit sind, das legendäre Symbol der Insel zu sehen.

Erleben Sie das ganze Wunder des Frühlings auf einer faszinierenden Insel, inmitten von Wellness, Geschichte, Natur und Spaß.

Vieste, Apulien

Die Schönheit der apulischen Küsten ist unbeschreiblich. Der "Absatz Italiens" ist umgeben von wunderschönen Meeren, unglaublichen Stränden und wunderschönen Städten. Es ist fast unmöglich, eine Rangliste der besten Reiseziele zu erstellen, also nennen wir einen Ort unter vielen, der im Frühjahrsmonat par excellence einen Besuch wert ist: Vieste. Die schöne Stadt liegt in der Provinz Foggia, in einer strategischen Position, um den gesamten Gargano zu erkunden. Es ist reich an breiten und tiefen Stränden, einige wild, andere sanfter, viele in der Nähe des Landes, dann in wenigen Schritten erreichbar.

Sie können die grüne Küste in ihren natürlichen Bögen, Meereshöhlen, Klippen und Küstentürmen entdecken. Im Inneren befindet sich eine ländliche Landschaft mit jahrhundertealten Olivenbäumen im mediterranen Gestrüpp und im umbrischen Wald: eine Fläche von 10.000 Hektar im innersten Teil des Gargano-Vorgebirges mit einer attraktiven und unberührten Flora und Fauna. Vieste ist nicht nur viel Natur, sondern auch Geschichte und Kultur mit seinem historischen Zentrum voller Sehenswürdigkeiten wie dem Dom, der Burg Friedrich und den benachbarten Dörfern: Peschici, Vico del Gargano und Rodi Gargano.

 

 
 
 
Visualizza questo post su Instagram

Un post condiviso da LoveTRVL (@lovetrvl_) in data: Apr 10, 2019 at 12:50 PDT

Wählen Sie Ihr ideales Reiseziel und entdecken Sie diese faszinierenden und stimmungsvollen Orte selbst. Ein erholsamer und unterhaltsamer Urlaub, zwischen Grün und Kultur, Aktivitäten im Freien, gutes Essen und spektakuläre Ausblicke. Reiseziele, in denen Sie in hoch qualifizierten Einrichtungen von seltener Schönheit übernachten können, die Ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis Machen.

Laden
Bauernhof Zu den Favoriten hinzugefügt
Bauernhof von Favoriten entfernen